Working Products – Konferenz rund um digitale Produktentwicklung

Am 22. und 23. Juni 2017 findet zum zweiten Mal die Working Products Konferenz in Hamburg statt. Wieder über 2 Tage. Diesmal sind die beiden Konferenztage so aufgebaut, dass jeden Tag jeweils am Vormittag 6 Vorträge, in 2 parallelen Tracks, und am Nachmittag offene Sessions im Barcamp/OpenSpace-Stil stattfinden. In dieser Kombination werden Erfahrungen vermittelt und gemeinsam neue Wege erarbeitet, um besser und erfolgreicher digitale Produkte zu entwickeln und zu managen. Alle Neuigkeiten zur #wpkonf könnt ihr auf Twitter verfolgen.

Bei der ersten Working Products im Juni 2016 hat das schon sehr gut funktioniert. Knapp 100 Teilnehmer haben an den beiden Tagen diskutiert und im ProductSpace in 9 Sessions an Produktmanagement-Themen gearbeitet und Lösungen entwickelt.

Was ist die Working Products?

Working Products ist eine Konferenz für Produktmanager und alle, die für die Entwicklung und Betreuung digitaler Produkte und Services verantwortlich sind. In zwei Tagen wollen wir gemeinsam besser verstehen, digitale Produkte und Services innovativ und erfolgreich zu entwickeln. Dabei steht der Erfahrungsaustausch und das Weiterentwickeln des Verständnisses für digitale Produktenwicklung im Vordergrund.

    Fotos von der Konferenz

    Folgt uns auf Instagram!

    Wann und Wo

    Wann

    • Donnerstag, 22. Juni 2017, 09:30 Uhr
    • Freitag, 23. Juni 2017, 10:00 Uhr

    Wo

    Informationen rund um die Konferenz

    Anfahrt
    In der Parallelstraße zur Stahltwiete, der Ruhrstraße 19, stehen auf dem Hof Parkplätze zur Verfügung. Du kannst alle freien Parkplätze belegen, die Beschilderung kannst du ignorieren. Aber besser ist es natürlich, wenn du mit dem Rad oder per Bus&Bahn kommst. Entweder mit der 3er Bus (Haltestelle: Schützenstrasse Mitte) oder S-Bahn (Haltestelle: Diebsteich). Mehr Infos unter www.hvv.de.

    Verpflegung
    Während der gesamten 2 Tage wirst du mit Getränken, Snacks, Nervennahrung und Mittagessen versorgt und natürlich gibt es auch eine Auswahl für Vegetarier, Veganer und Allergiker.

    Unterkünfte
    Falls du noch eine Unterkunft suchst, haben wir hier Hotels in der Nähe herausgesucht.

    Warum gibt es die Working Products?

    Die eigenen Services und Produkte werden immer digitaler. Das betrifft alle Unternehmen vom Startup bis zum DAX-Konzern. Die Entwicklung von innovativen und erfolgreichen digitalen Services und Produkten ist extrem komplex, muss sehr schnell erfolgen und verlangt eine maximale Kunden- und Nutzerfokussierung.

    Hierfür braucht es eine Produkt- und Kundenkultur im Unternehmen, neue Formen der Organisation und Zusammenarbeit und die dazu passenden Methoden und Prozesse.

    Das üben gerade alle. Einige Unternehmen sind hier schon sehr weit, während der große Rest versucht, aufzuholen und von den Vorreitern zu lernen.

    Diesen gemeinsamen Lernprozess wollen wir unterstützen mit der Working Products Konferenz.

    Veranstaltet von eparo

    User Centered Innovation

    Wir konzipieren und entwickeln digitale Produkte. Strikt nutzerzentriert und immer gemeinsam mit unseren Kunden. Diesen Austausch wollen wir auf der Working Products fördern.

    Unsere Medienpartner

    Verhaltenskodex

    Auf der Working Products möchten wir für Euch eine angenehme Atmosphäre schaffen, in der gemeinsam kreative Ideen zum Produktmanagement entwickelt werden können. Wir bitten dich daher, den anderen Teilnehmern und ihren Ideen respektvoll entgegen zu treten. Unseren ausführlichen Verhaltenskodex findest du hier.

    Hinweis zu Bild- und Tonaufnahmen

    Während der Konferenz werden Fotos und Videos gemacht, von denen wir eine Auswahl öffentlich im Internet zugänglich machen werden. Solltest du damit nicht einverstanden sein, dass wir Bild- und Videomaterial deiner Person online veröffentlichen, bitten wir dich, dies beim Check-In am Empang zu melden.